Lavis

 Der Name und das Logo der...

Der Name und das Logo der Weinkellerei sind mit dem Gebiet und seiner antiken Weinbautradition verbunden: Der Name, der mit der Stadt, in der sie sich befindet, identisch ist, stammt von dem Bach Avisio, der von den Gipfeln mit der für die Natur dieser herrlichen und gewagten Natur charakteristischen Ungestümlichkeit herabfließt, gut repräsentiert durch das lateinische Vis, Synonym für Kraft, die in ihr enthalten ist.

Das Logo ist von einem dekorativen Element inspiriert, das seit jeher im Unternehmen präsent ist und einen starken symbolischen Wert hat: ein hölzernes Basrelief, das die Gründung der Weinkellerei im Jahr 1948 feiert und die Schilder der Gemeinden Lavis, Giovo und Meano darstellt, die die ersten Protagonisten bei der Gründung des Vereins waren. Eine zeitlose und starke Marke, die die Cantina und ihre Gründungswerte in den Mittelpunkt stellt: die Zusammenarbeit, ihre Geschichte, ihre Verbundenheit mit dem Territorium.

Die Weingenossenschaft La-Vis geht auf das Jahr 1850 zurück, als die Familie Cembran den ersten Kern ihrer heutigen Produktionsstruktur errichtete. Sie wurde offiziell nach dem Krieg, 1948, von 14 unternehmungslustigen Winzern gegründet und wuchs und verstärkte sich Jahr für Jahr, auch durch den Erwerb anderer produktiver Realitäten, wie die Fusion mit der Südtiroler Genossenschaft von Salurn 1969, für die die Marke Durer-Weg noch heute steht, und die Fusion mit der Cantina di Cembra Valle di Montagna 2003.

Adresse: Via Carmine, 7 38015 Lavis (TN) Italien

 

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2