Henriet Bazin

  
Die Geschichte des Hauses begann...


Die Geschichte des Hauses begann 1890, als Gaston Henriet,  Urgroßvater beschloss, einen Teil der Ernte zu behalten die er an die großen maisons der damaligen Zeit verkaufte , um in die Weinherstellung einzusteigen.

Sein Sohn Robert Henriet übernahm das Unternehmen 1930 und setzte die Arbeit fort, die er begonnen hatte. Angeregt durch die Begeisterung der Winzer für Champagner, erweitert er seinen Kundenkreis durch Messen in Paris, Lille und Lyon.

1962 Daniel Henriet, Enkel des Gründers, entschied sich im Alter von 16 Jahren, dessen Nachfolge anzutreten und studierte Weinbau, bevor er mit seinen Brüdern in den Familienbetrieb einstieg. Einige Jahre später lernte er Mademoiselle Michelin Bazin, die Tochter von Winzern aus Villers-Marmery, kennen, die er 1968 heiratete. Aus dem Zusammenschluss der beiden Familien ging der Champagner Henriet-Bazin hervor.

Später hatte ich das Glück, 1,75 Hektar Meunier in Faverolles und Coëmy kaufen zu können, um mein Rebsortiment zu erweitern.

6 Hektar Weinberge, aufgeteilt in 37 Parzellen in 3 Dörfern: Verzy und Verzenay, klassifiziert als Grand Cru, und Villers-Marmery, Premier Cru. Von den ersten beiden stammt hauptsächlich der Pinot Noir und von der letzten der Chardonnay.

Adresse: 9 rue des Mises 51380 Villers-Marmer

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 11 von 11